Anhänger-Bauteile

Anhänger-Bauteile

im Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de

Onlineshop für Anhänger-Bauteile www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de

Onlineshop für Anhänger-Bauteile www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de

 

Der Onlineshop bietet über 12.500 Artikel für jeden Anhänger. Ausgefallene und nicht alltägliche Anhängerteile oder Zubehör werden auf Wunsch des Kunden extra bestellt. Wiedemann Fahrzeugtechnik führt Anhängerteile und -zubehör aller führender Hersteller, wie zum Beispiel KNOTT, BPW, Peitz und darunter auch AL-KO.

 

 

 

 

Anhänger Kategorien

Für die Übersichtlichkeit ist alles Anhängerzubehör oder Ersatzteile in Kategorien eingeordnet.

 

Kategorie Achsen

Kategorie Achsen

Achsen für Anhänger sind so vielfältig wie es die verschiedensten Arten von Anhängern es gibt. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop für Anhängerteile eine breite Palette namhafter Hersteller dazu an. Dazu zählen die führenden Hersteller von Anhängerzubehör wie zum Beispiel AL-KO, KNOTT oder PBW. Die Achsen werden häufig unterteilt in gebremste und ungebremste Achsen, Hochbockachsen, Achsen mit und ohne automatischer Bremsnachstellung, Tandemaggregate, Starrachsen mit Blattfederung oder gebremste Stahlfederachsen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die zulässige Achslast. Hier reicht die Spannweite von 750 Kilogramm bis 4 Tonnen. Für die Auswahl einer Achse ist auch der Radanschluss bestimmend. In der Regel wird 100 x 4 oder 112 x 5 sein. Weitere Auswahlelemente sind die Anlage und Auflage. Als Anlage wird der Abstand zwischen den Achsscheiben bezeichnet, während als Auflage die Länge bezeichnet wird, auf dem der Anhänger auf dem Achskörper aufliegt. Wichtige Auswahlpunkte sind auch die Art der Federung.

 

Kategorie Adapter

 

Kategorie Adapter

Kategorie Adapter

Als Adapter wird eine Verbindung verschiedener mechanischer oder elektrischer Geräte bezeichnet. Bei der Anhängertechnik sind es in der Regel elektromechanische Adapter zur Überbrückung zwischen Komponenten, die wegen nicht zusammen passender Steckverbindung oder Anschlusswerte nicht kompatibel sind. Mit einem Adapter ist jeder für die Stromübertragung bestens gerüstet, auch bei älteren Auto-Anhängern. Neuere Fahrzeuge haben einen 13-poligen Anschluss. Für alte Anhänger wird aber oft 7-polig benötigt. Die 7-polige Steckverbindung nach ISO 1724 als auch die 7+6-poligen Stecker nach Multicon werden durch Druck in Kontaktstiftrichtung ein- und durch Zug ausgekuppelt. Als Sicherung gegen Lösen dient der drehfederbelastete Steckdosendeckel, dessen angeformte Zinken hinter den Stecker greifen. Die 7-poligen Kontakte sind großformatig mit geschlitzten Kontaktstiften ausgeführt. Das Gehäuse kann aus glasfaserverstärktem Kunststoff als auch in Metalldruckguss ausgeführt sein. Die 13-polige Steckverbindung nach ISO 11446 wird hingegen durch eine Vierteldrehung mittels eines Bajonettverschlusses ein- und ausgesteckt. Als Sicherung gegen Lösen dient ebenso der drehfederbelastete Steckdosendeckel, allerdings ohne Zinken. Der Deckel klappt hier auf die angespritzte Ronde des Steckers und verhindert das Verdrehen. Das Gehäuse besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Die Belegung der einzelnen Kontakte ist durch die Normen geregelt und darf (bis auf die nicht belegten bei den 13-poligen Steckverbindungen) nicht geändert werden. Die Belegung der Kontakte 1 bis 7 gelten sowohl für 7-polige als auch für 13-polige Steckverbindungen. Die Kabelfarben sind gemäß Richtlinie nach Möglichkeit einzuhalten. Das kann zur Folge haben, dass in Einzelfällen auch andere Farben oder andere Verwendung der vorhandenen Farben vorkommen können. Für die StVO-konforme Ausführung genügt die Belegung von Kontakt 1 bis 8. Die weiteren Kontakte dienen überwiegend dem Komfort, beispielsweise in Wohnwagen. Mit diesem Adapter können die Grundfunktionen für den alten Anhänger in Betrieb genommen werden. Einfach den Adapter dazwischen stecken, schon kann Licht, Bremslicht, Blinker und Nebelschlusslicht auf den Anhänger übertragen werden.

Unter der Kategorie Adapter findet der interessierte Kunde zum Beispiel einen Mini-Kurzadapter, der eine 13-polige Fahrzeugsteckdose mit einem siebenpoligen Anhängerstecker überbrückt. Die gleiche Funktion übernimmt auch der 105 mm lange Anschlussadapter, der für längere Überbrückungen gedacht ist. Bei umgekehrten Verhältnissen, also bei einer 7-poligen Fahrzeug-Steckdose und 13-Poligem Anhängerstecker, dient der Mini-Kurzadapter 7/13. Die Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet auf ihrem Onlineshop für Anhängerteile auch Spannungsreduzierer von 24 Volt auf 12 Volt an. Dabei kann der Kunden zwischen verschiedenen Varianten der unterschiedlichen Ausgangs- und Eingangstypen auswählen. Das gibt es zum Beispiel siebenpolige oder 15-polige LKW-Anschlüsse mit 24V, siebenpolige oder 13-polige PKW-Anschlüsse mit 24 oder 12 Volt. Kunden, die Schwierigkeiten haben, für sich den richtigen Adapter oder Spannungsreduzierer zu finden, wenden sich am besten direkt an Wiedemann Fahrzeugtechnik. Das Team steht hier gerne mit Rat und Tat zu Seite.

 

Kategorie Alu Auffahrschienen

Kategorie Alu Auffahrschinen

Kategorie Alu Auffahrschinen

Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet kostengünstige Auffahrschienen in Aluminium an. Weitere Bezeichnungen für Auffahrschienen wären die Begriffe Auffahrrampen oder Verladeschienen. Damit sind Tragflächen gemeint, die für das Be- und Entladen kurzfristig an den Anhänger angesetzt werden. Mobile Rampen werden ohne Befestigung zwischen den höhenungleichen Ebenen aufgelegt und wieder abgenommen und können leicht transportiert werden. Die Aluminium Auffahrschienen zeichnen sich durch ihre sehr rutschfeste Oberfläche und das geringe Eigengewicht aus. Auffahrrampen eignen sich hervorragend zum einfachen und sicheren Verladen von kleinen Maschinen und Fahrzeugen, wie z. B. Rasentraktoren, Quads, Motorräder, Minidumpern usw. Neben der normalen geraden Bauform gibt es gebogene Modelle die das Verladen von Fahrzeugen mit geringer Bodenfreiheit wie z. B. Rasentraktoren vereinfachen. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet neben den Motorradauffahrschienen gerade, gebogene und klappbare Lochblechkonstruktionen mit und ohne Rand an. Hier reicht die Bandbreite bei der Länge von 1,50 bis drei Meter und bei der Tragkraft von 400 bis 1.000 Kilogramm. Auch Sondergrößen für Humbaur und Böckmann bedient Wiedemann Fahrzeugtechnik in seinem Onlineshop. Gefragt sind auch die Schweißkonstuktionen mit Trägerhöhen von 70 bis 200 mm mit und ohne Rand, mit denen Baumaschinen und -fahrzeuge bis zu 12 Tonnen verladen werden können. Sinnvoll ist hier auch die Ergänzung um eine Abrutschsicherung. Für Hubwagen führt Wiedemann Fahrzeugtechnik Auffahrschienen bis zu einer Traglast von einer Tonne, einer Gesamtlänge bis zu 3,6 Meter und einer Breite bis zu einem Meter. Der Vorteil aller Auffahrrampen aus Aluminium ist das niedrige Gewicht bei hoher Stabilität.

 

Kategorie Anhängerfahrgestell

Kategorie Anhängerfahrgestell

Kategorie Anhängerfahrgestell

Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop für Anhängerteile Anhängerfahrgestelle von namhaften Firmen wie AL-KO oder BPW an. Die AL-KO Fahrgestelle wurden für den Autotransport entwickelt und wird mit einem geraden oder schrägem Heck angeboten. AL-KO nennt diese Ausführung ein System-Leichtbau-Chassis für Autotransporter. Diese Anhängerfahrgestelle bieten viele Vorteile. So ermöglichen die vier Längsträger eine problemlose und schnelle Montage der Laufschienen. Ein gutes Fahrverhalten sichert eine breite Spur. Konische Rahmenträger garantieren eine hohe Festigkeit und gleichzeitig eine Gewichtsersparnis. Auch an eine Reparaturfreundlichkeit ist gedacht worden. Die Achsen können einzeln ausgewechselt werden. Ebenso problemlos ist der Aus- und Einbau anderer Teile dieses Anhängerfahrgestells. Alle Oberflächen dieser Leichtbau-Chassis sind feuerverzinkt. Im Lieferumfang sind das Anhängerfahrgestell, zwei Achsen, eine Auflaufeinrichtung und der Rahmen enthalten. Der Radanschluss der Tandemachsen ist 112 x 5, kann auch auf Wunsch mit 100 x 4 geliefert werden. Das Maß für die Anlage beträgt 2330 Millimeter. Als Anlagemaß ist das Maß zwischen Achse zu Achse bezeichnet. Das Auflagemaß ist mit 1810 Millimeter beziffert. Als Auflage wird die Entfernung zwischen den Achsen bezeichnet, da wo die Anhängerfläche aufliegt. Der Abstand zwischen den Achsen beträgt 700 Millimeter. Zugelassen ist das Fahrgestell bis 140 Stundenkilometer. Die Achslast darf bis zu 2.700 Kilogramm belastet sein. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet von dem Hersteller BPW wesentlich kostengünstiger einen Bausatz für ein Fahrgestell an, dass auf eine Belastung von 2,8 Tonnen ausgelegt ist. Im Lieferumfang sind enthalten zwei Achsen inklusive kompletter Radbremse von BPW, die auf eine Achslast von je 1.350 Kilogramm ausgelegt sind. Mitgeliefert werden vier Bremsseile, 20 Kugelbundschrauben, eine Auflaufeinrichtung mit Stützradkonsole mit vier Radstoßdämpfern mit vier Rahmenhalter und angeschweißter Stoßdämpferhalter an den Achsen. Auch dieses Fahrgestell ist bis 140 Stundenkilometer ausgelegt. Der Radanschluss ist 112 x 5. Die Auflage beträgt 1.300 Millimeter und das Anlagemaß ist mit 1.750 Millimeter angegeben.

 

 

Kategorie Aufbau Bordwände Siebdruckplatten

Kategorie Aufbau Bordwände Siebdrucplatten

Kategorie Aufbau Bordwände Siebdruckplatten

Bordwände und Bodenprofile für den Anhänger haben sich in der Aluminium-Ausführung bewährt. Sie sind stabil, haben eine hohe Festigkeit und belasten nicht durch ein hohes Gewicht. Wiedemann-Fahrzeugtechnik.de bietet die Bordwände in Aluminium eloxiert mit einer Stärke von 25 mm und einer Höhe 300 mm an. Die Bordwände werden genau nach den Maßangaben des Kunden zugeschnitten. Die Alu-Bordwände werden mit und ohne Nase für das Stecksystem angeboten. Ein Erweiterungsangebot ist die eloxierte Alu-Bordwand mit Planmulde Scharnier, ebenfalls in der Stärke von 25 mm. Dazu sind im Angebot eloxierte Leuchtbalken und deren Endkappe. Ein weiteres wichtiges Zubehör sind die Eckwinkel-Einfassungen mit der Kammer, die für das Stecksystem benötig werden. Zu haben sind auch U-Profile aus Aluminium mit eloxierter Oberfläche mit einer Stärke von 25 Millimeter. Auch wird die Ware genau auf die Kundenwünsche zugeschnitten. Unersetzlich für den Aufbau von Bordwänden sind die Bodenprofile. Fahrzeugtechnik Wiedemann bietet sie die Profile aus Aluminium eloxiert oder roh in einer Stärke von 30 mm an. Denkbar sind hier auch H-Profile, um die Stabilität zu erhöhen. Auch hier gilt, alle Produkte werden auf die angegebenen Maße des Kunden zugeschnitten. Das bedeutet, der Kunden muss lediglich beim Onlinekauf als Menge die gewünschte Meterzahl angeben. Innerhalb von ein bis zwei Wochen wird der gewünschte Artikel für den Kundenbedarf passend geliefert.

 

Kategorie Auflaufeinrichtung für Vierkant- und V-Deichsel

Kategorie Auflaufeinrichtung für Vierkant- und V-Deichsel

Kategorie Auflaufeinrichtung für Vierkant und V-Deichsel

Die Auflaufeinrichtung kann als Steuergerät der Auflaufbremsanlage bezeichnet werden. Sie überträgt nach Überwinden einer definierten Ansprechschwelle die Schubkraft über einen Umlenkhebel auf das Bremsgestänge, welches wiederum per Bowdenzüge die Radbremsen aktiviert. Auflaufbremsen werden für PKW-Anhänger, leichtere LKW-Anhänger und Wohnwagen verwendet. Wenn das Zugfahrzeug gebremst wird, läuft der Anhänger auf das Zugfahrzeug auf. Von der Anhängerkupplung wird diese Kraft über mechanische Hebel auf die Bremsen des Anhängers übertragen. Die Bremskraft ist davon abhängig, wie stark das ziehende Kfz verzögert. Der Anhänger drückt also auch dann gegen die Anhängerkupplung, wenn seine Bremsen wirken, weshalb auch hier der Anhänger die Stabilität des Gespannes verschlechtert. Verglichen mit dem ungebremsten Anhänger ist aber die schiebende Wirkung gering und regelt sich über die Bremsverzögerung automatisch ein. Ein Problem ergibt sich jedoch beim Rückwärtsfahren. Da in diesem Fall das Zugfahrzeug den Anhänger schiebt, also die Anhängerkupplung unter Druckspannung steht, würde ohne weitere Maßnahmen auch die Auflaufbremse aktiviert. Dies wird durch eine sogenannte Rückfahrsperre verhindert. Früher waren manuelle Rückfahrsperren gebräuchlich, bei denen ein Bolzen, ein Stift oder eine Sperrklinke eingelegt werden mussten, um das Betätigen der Bremse bei der Rückwärtsfahrt zu verhindern. Seit dem 1. Januar 1991 muss diese Rückfahrsperre automatisch erfolgen durch eine Rückfahrautomatik. Die zulässigen Gesamtmassen von Anhängern mit Auflaufbremse sind ebenfalls gesetzlich beschränkt, sind aber höher als bei ungebremsten Anhängern. In Europa sind Auflaufbremsen bei Anhängern hinter PKW und LKW generell bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse des Anhängers zulässig. Bei älteren Anhängern und Anhängern hinter Zugmaschinen bei einer Höchstgeschwindigkeit bis 40 Stundenkilometer bei einer Allradbremse bei 25 Stundenkilometer ohne Allradbremse sind auch bis 8 Tonnen zulässig, was bei landwirtschaftlichen Anhängern verbreitet ist. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet auf seinem Onlineshop für Anhängerteile unter der Kategorie Auflaufeinrichtung für Vierkant und V-Deichsel Auflaufeinrichtungen für jedes Maß von namhaften Herstellern an, wie AL-KO, BPW, KNOTT oder Peitz an. Bei den Auflaufeinrichtungen von AL-KO sind im Angebot Auflaufeinrichtungen für eine V-Deichsel für den Ober- oder Untereinbau ohne einer Stützradkonsole mit 3.500 kg Anhängergewicht, Auflaufeinrichtungen V mit erhöhtem Mittelflansch vom Typ V251S und V251G oder die Auflaufeinrichtungen von AL-KO Typ 60S für Vierkantdeichseln. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet ebenfalls von AL-KO die höhenverstellbaren Auflaufeinrichtungen an. Darunter zählen die Verstellbremsen Typ 101 VB, Typ 161 VB/2, Typ 251 VB/2 und Typ 351 VB/2 für Anhänger von 500 bis 3.500 Kilogramm.

 

Kategorie Beleuchtung / Elektroteile

Kategorie Beleuchtung / Elektroteile

Kategorie Beleuchtung / Elektroteile

Für Anhänger gelten die gleichen Vorschriften hinsichtlich der Beleuchtung wie für alle Kraftfahrzeuge. Der Anhänger muss Schluss-, Brems- und Blinkleuchten, sowie eine oder zwei Nebelschlussleuchten aufweisen. Ein oder zwei Rückfahrscheinwerfer können angebracht werden. Die Stromversorgung der Beleuchtung erfolgt über das Zugfahrzeug. Bei allen Anhängern sind am Heck zwei rote, reflektierende Dreiecke als Rückstrahler vorgeschrieben, die mit der Spitze nach oben zeigend montiert werden müssen. Die gleichseitigen Dreiecke müssen eine Kantenlänge von mindestens 15 Zentimeter besitzen. An der Seite sind gelbe, nicht dreieckige Rückstrahler, ab einer Anhängerlänge von 6 Meter gelbe Seitenmarkierungsleuchten erforderlich. Anhänger über eine Breite von 2,1 Metern müssen Umrissleuchten haben, die nach vorne weiß und nach hinten rot wirken. Rückstrahler strahlen einfallendes Licht mit einer Spiegeltechnik dahin zurück, woher die Lichtquelle kommt. Retroreflektoren sind reflektierende Materialen, die den gleichen Zweck bewirken. Der Onlineshop für Anhängerteile der Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet hierzu zahlreiche Beleuchtungs- und Elektroteile an, wie zum Beispiel, Heckleuchten der des Herstellers Aspöck, des Anhängerherstellers Humbaur oder des italienischen Herstellers Radex, vielerlei Arten von Seitenmarkierungsleuchten von Aspöck, Positions- und Begrenzungsleuchten von Aspöck, reflektierende Rück- und Seitenstrahler, Nebelschlussleuchten, Kennzeichenbeleuchtungen, einzelne Lichtscheiben zum Austauschen, Spezial- und Rundumleuchten sowie Adapter, Stecker und Elektrozubehör an. Durchgesetzt haben sich die Heckleuchten von Aspöck mit den Modellreihen Earpoint 1, Midipoint 1, Minipoint, Multipoint 1 bis 5 sowie die Aspöck Leuchte 111.

 

Kategorie Bootszubehör

Kategorie Bootszubehör

Kategorie Bootszubehör

Unter der Kategorie Bootzubehör bietet Wiedemann-Fahrzeugtechnik Anhängerteile speziell für Bootstrailer an. Als Bootstrailer werden straßentaugliche Anhänger zum Transport von Booten bezeichnet. Damit grenzen sie sich von dem Slipwagen ab, der nur zum Wasser bringen und an Land ziehen des Bootes gedacht sind. Seit 1992 wird von jedem Bootstrailer eine eigene Zulassung mit grünem Kennzeichen verlangt. Bei der Zulassung muss eine Betriebserlaubnis und ein Prüfbericht vorgelegt werden. Das setzt natürlich voraus, dass alle Teile dieses Spezialanhängers im einwandfreien Zustand sind. Überwiegend werden für den Bootstrailer Achsen, Bootrollen oder Bootauflagen benötigt. Bei der Achsauswahl ist das zulässige Gesamtgewicht mitentscheidend. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet hier eine Bandbreite von 1.350 bis 3.500 kg an. Ein weiteres Kriterium bei der Auswahl einer Bootstrailerachse ist das Anlagemaß und die Auflagemessung. Hier hat der Kunde die Möglichkeit, sie individuell anzugeben. Das Team von Wiedemann Fahrzeugtechnik findet für jeden Kunden seine spezielle Achse. Wichtiges Zubehör sind Kielrollen und Bugrollen für den Bootstrailer in verschiedenen Größen und Ausführungen, sowie Bootsauflagen und Bugstützen. Für Boote selbst können Bügelschrauben in unterschiedlichen Länge, Größen und Stärken geordert werden.

 

Kategorie Bremsübertragungseinrichtung

Kategorie Bremsübertragungseinrichtung

Bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 kg sind Auflaufbremsen mithilfe einer Kugelkopfkupplung zugelassen. Die Übertragung der Bremskraft von der Kugelkopfkupplung auf die Bremstrommel der Radbremse erfolgt über eine Bremsübertragungseinrichtung. Sie bewirkt, dass bei einem Bremsvorgang des Zugfahrzeuges der auflaufende Druck des Anhängers in eine Zugkraft umwandelt wird, die bei den Bremstrommeln den Bremsvorgang bewirkt. Zu einer Bremsübertragungseinrichtung wird das Bremsgestänge, die Bremsseilausgleichswaage, das Widerlager für die Bremsseile sowie weiteres Zubehör wie zum Beispiel wie Bremsseilmutter, Gabelkopf, Bremsgestängemutter, Spannschluss mit Gewinde oder Bremsseilhalter. Die Bremsstangen sind mit M8 oder M10genormt und werden in den Längen von 160 mm bis 4000 mm verzinkt angeboten. Führende Hersteller sind die Firmen AL-KO und KNOTT. Beide Hersteller sind bemüht die Bremstechnik bei Anhängern weiter zu entwickeln.

 

Kategorie Bremsbacken

Kategorie Bremsbacken

Kategorie Bremsbacken

Bremsbacken werden zum Austausch in Trommelbremsen benötigt. Trommelbremsen sind Reibungsbremsen bei der Bremsbeläge auf die Trommel wirken. Beim Betätigen der Bremse wird der Bremsbelag üblicherweise von innen gegen die umlaufende Trommel gedrückt. In Kraftfahrzeugen werden Trommelbremsen zunehmend von der Scheibenbremse abgelöst. Bei leistungsschwächeren Kraftfahrzeugen werden sie noch auf der Hinterachse eingesetzt; bei schweren Nutzfahrzeugen sowie Anhängern ist die Trommelbremse immer noch Stand der Technik. In der sich drehenden Bremstrommel werden von innen die beiden auf der Bremsankerplatte beweglich gelagerten Bremsbacken durch eine entsprechende Vorrichtung angepresst. Das Anpressen der Bremsbacken erfolgt über einem Radbremszylinder. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet Bremsbacken in ihrem Onlineshop für Anhängerteile im Set an, die genau für die entsprechende Radbremse konzipiert sind. Vom Hersteller AL-KO werden Bremsbackensätze angeboten für die Radbremsen des gleichen Herstellers. Im Lieferumfang enthalten sind vier Bremsbacken, vier Druckfedern, zwei lange Zugfedern, vier Unterlegblättchen und eine Bedienungsanleitung. Wiedemann Fahrzeugtechnik führt auch vom Hersteller BPW einen eigenen Bremsbackensatz für die BPW Radbremse S2005-7. Zu diesem Set gehören vier Bremsbacken, zwei Spannstifte, vier Bolzen, vier Blechzugfedern, vier Spannfedern, vier lange Zugfedern und eine Montageanleitung. Von KNOTT gibt es Bremsbackensätze, die nicht nur für KNOTT-Radbremsen konzipiert wurden, sondern auch für Radbremsen von BPW, Nieper und Schlegl passen. Auch hier sind im Lieferumfang neben den Bremsbacken alle Montagefedern enthalten. Auch von Peitz können Bremsbackensätze online bestellt werden, die jedoch wieder nur zu den Trommelbremsen von Peitz passen.

 

Kategorie Bremsseile

Kategorie Bremsseile

Kategorie Bremsseile

Bremsseile werden häufig nach dem seinem Erfinder Ernest Monnington Bowden als Bowdenzug bezeichnet. Der Bowdenzug besteht aus einem Drahtseil, das in einer flexiblen, aber in Zugrichtung druckfesten Hülle verlegt wird. Die Hülle wirkt als mechanische Führung des Zugs und als Gegenlager für die übertragenen Zugkräfte, so dass der Bowdenzug Kräfte auch über Biegungen übertragen kann. Anstelle einer Übertragung von Zugkraft durch das Bowdenzugseil kann man gleichwertig von einer durch die Hülle ausgeübten Druckkraft sprechen. Die Hülle muss dabei einer Längenveränderung (Verkürzung) widerstehen können. Die Verbindung des Zugseils mit dem zu bewegenden Maschinenteil geschieht entweder durch kraftschlüssige Klemmung oder durch Einhängen eines Nippels in eine passend geformte Öse. Am Markt gut eingeführte Hersteller wie ALKO, KNOTT oder WAP haben vielfältige Bremsseile entwickelt. Ein Beispiel für einen Bowdenzug von ALKO ist PROFI Longlife Bremsseil, das für die Achsen von AL-KO und BPW entwickelt wurde. Die Hüllenlänge ist 770 Millimeter lang und das Gewinde acht Millimeter dick. Der äußere Durchmesser der Glocke beträgt 26 Millimeter. AL-KO ummantelt die metallverstärkte Innenspirale mit Kunststoff aus Polyamid 12. Dieser Werkstoff ist resistent gegenüber Salzwasser, Schmutz und andere Elemente. Zum Schutz vor Rost sind die Endstücke des Bowdenzuges mit einer Zink-Nickelbeschichtung versehen. Der Übergang von der ummantelten Stahllitze in das Kabel verfügt über eine passgenaue Elastomertülle. Bereits hier soll das Eindringen von Wasser, Salz und anderen schädlichen Flüssigkeiten unterbunden werden. Erwähnenswert ist das Edelstahl Bremsseil von KNOTT. Der Seilzug ist komplett aus Edelstahl, der mit einer blauen Kunststoffhülle überzogen ist. Der Seilzug ist für Radbremsen von unterschiedlichen Herstellern einsetzbar. Unter der gleichen Kategorie Bremsseile ist das so oft benötigte Zubehör zu finden, wie die Bremsseilmutter, Gabelkopf, Einhängeöse, Halbschale, Bremsgestängemutter, Spannschloss oder Bremsseilhalter.

 

Kategorie Datenblätter

Kategorie Datenblätter

Kategorie Datenblätter

Anhänger werden in vielen Arten am Markt angeboten, sei es als PKW-Anhänger, als Bootstrailer, als Wohnwagen, als Pferdeanhänger oder Tandemanhänger angeboten. Je nach Zweck und Verwendung hat sich die Anhängertechnik entwickelt und hat den Bedarf an Anhängerbauteilen vervielfacht. Dazu beigetragen haben Anhängerhersteller und Anhängerteileproduzenten, die die Anhängertechnik für ihre Produkte vorangetrieben haben. Für viele ist es nicht immer leicht zu durchschauen, wie die richtige Auflaufeinrichtung, das passende Bremsseil, die optimale Gasfeder, die genau richtig angepasste Auffahrschiene oder die passende Achse bestellt werden kann.

Wiedemann-Fahrzeugtechnik kommt in seinem Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de den Bedürfnissen des Kunden nach Informationen nach und bietet in der Kategorie Datenblätter zahlreiche Hilfen an. Mit Hilfe von Bildern wird zum Beispiel erklärt, wo ich die suchrelevante Nummer für meine Auflaufeinrichtung vom Hersteller AL-KO ablesen kann und so dazu die passenden Teile bestellen können. Auch Bestellformular für Peitz-Achsen können als Worddatei oder in PDF-Format heruntergeladen werden. Das Bestellformular als Worddatei hat den Vorteil, dass ein gleich am PC ausgefüllt werden. Nach dem Versenden auf die E-Mail-Adresse info@wiedemann-fahrzeugtechnik.de sucht das Team von Wiedemann-Fahrzeugtechnik passgenau die richtige Achse für den Kunden heraus. Weitere Bestellformulare im PDF-Format finden sich für gebremste Achsen von AL-KO, für die genaue Identifizierung einer Gasfeder, für Starrachsen von KNOTT, für die Achsausführungen mit dem Typ 120SR oder für die Aluminium-Auffahrrampen von FORZALINE, in dem auch beschrieben wird, wie Länge und Breite sich auf die Belastungskapazität auswirken. Sicherlich für jeden interessant sein dürfte die Beschreibung für die verschieden Möglichkeiten bei einem Stoßdämpfereinbau bei Teilen von AL-KO oder KNOTT. Wer wissen will, welche Teile zu einer Kugelkupplung für eine V-Deichsel Typ 251S gehören, ist mit der hinterlegten Explosionszeichnung mit Erklärungen bestens informiert.

Kategorie Diebstahlsicherung

Kategorie Diebstahlsicher

Kategorie Diebstahlsicher

Je mehr ein Anhänger mit qualitativ hochwertigen Anhängerteilen ausgestattet oder technisch ausgefeilter ist, desto weniger ist der Besitzer gewillt, seinen Anhänger ungeschützt stehen zu lassen. Hierfür habe einige Hersteller, wie zum Beispiel AKBE, AL-KO, KNOTT oder WINTERFOFF, Diebstahlsicherungen entwickelt. Eine einfache Möglichkeit ist das Kastenschloss, das der Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de unter der Kategorie Diebstahlsicherung anbietet. Die Diebstahlsicherung wird einfach auf die Kupplung aufgeschoben, mit dem Riegel gesichert und dann mit dem Diskusschloss abgeschlossen. Das Kastenschloss von ALBE Safety XL sichert den Anhänger, auch wenn er am Zugfahrzeug angeschlossen ist. Es sichert den Anhänger im angekuppelten oder abgekuppelten Zustand. Dieses Kastenschloss wird einfach auf die Anhängerkupplung gesetzt und abgeschlossen. Schon ist kein unbefugtes Abhängen mehr möglich. Dieses Kastenschloss ist kaum zu knacken, handelt es sich doch um eine sehr massive und komplett verzinkte Konstruktion. Eine sehr einfache Variante ist das Steckschloss mit Safetyball von AL-KO. Eine Art Ball wird in die Gußkupplung eingeführt und abgeschlossen. Eine Art ist das Zylinderschloss, das in den Handgriff geschoben und abgeschlossen wird. Damit ist der Handgriff blockiert und unbefugtes Abkuppeln oder ein Ankuppeln an ein anderes Zugfahrzeug ist nicht mehr möglich. Ein ähnliches Prinzip verfolgen die Bügelschlösser. Sie werden in die Kugelkupplung eingeführt und mit einem Verschluss auf der gegenüberliegenden Seite abgeschlossen. WINTERHOFF hat die Diebstahlsicherung ROBSTOP WS 3000 entwickelt. Sie bietet Schutz Die Diebstahlsicherung ROBSTOP WS 3000 bietet Schutz gegen das unbefugtes Abkuppeln des Anhängers vom Zugfahrzeug, das Ankuppeln des Anhängers an ein fremdes Zugfahrzeug, die Demontage der Zugkugelkupplung von der Deichsel oder ein unbeabsichtigtes Lösen des Gespanns während der Fahrt. Wird die ROBSTOP WS 3000 bei einem abgekuppelten Anhänger eingesetzt, kann vorher die Kugelöffnung durch den mitgelieferten SAFETY BALL geschlossen werden. Von AL-KO werden abschließbare Abdeckhauben für die AL-KO Kugelkupplungen angeboten, die einen Maximalschutz garantieren. Ein weiteres Highlight ist die besonders robuste Bären-Safety Universal. Auch die einfache Handhabung überzeugt, denn die Bären-Safety Universal besteht nur aus zwei Teilen. Die blaue Metallhaube und Diebstahlsicherung die von der Seite mit einem massiven gehärteten Bolzen gesichert wird. Ein Schloss in den gehärteten Bolzen verhindert das unerlaubte Öffnen der Diebstahlsicherung. Wer zusätzlich das Rad sichern möchte, für den ist die Parkkralle eine kostengünstige Lösung. Sie wird einfach um den Reifen gelegt und abgeschlossen.

 

Kategorie Ersatzteile Auflaufeinrichtung

Kategorie Ersatzteile Auflaufeinrichtung

Kategorie Ersatzteile Auflaufeinrichtung

Die Entwicklung der Anhängertechnik hat viele Modellarten sich entwickeln lassen. Um dem Rechnung zu tragen führt Wiedemann Fahrzeugtechnik in seinem Onlineshop für Anhängerteile Ersatzteile für die verschiedensten Auflaufeinrichtungen. So muss bei den Kugelkupplungen nicht nur nach Hersteller sondern auch nach Baureihen vor und nach 1993 unterschieden werden. Ebenso vielfältig sind Auflaufdämpfer, es gibt sie von verschiedenen Herstellern wie AL-KO, BPW, FTF, KNOTT, Peitz, Schlegl oder Westfalia, um nur einige zu nennen. Je nach Art und Bauweise weisen die Auflaufdämpfer verschiedene Längen, Stärken und Bauarten auf. Wichtes Zubehör für Auflaufeinrichtungen sind Abreißseile. Viele Verkehrsteilnehmer wissen nicht, dass ein Abreißseil Pflicht für Anhänger im Straßenverkehr ist. Ist das Seil nicht vorhanden und der Fahrer gerät in eine Polizeikontrolle, kann dies zu einer Stilllegung des Anhängers führen, bis der Mangel behoben ist. Das Abreißseil selbst löst die Bremse des Anhängers aus, sobald sich dieser sich vom Fahrzeug löst. So wird vermieden, dass der gelöste Anhänger führerlos auf der Straße fährt. Ein wichtiges Ersatzteil ist der Faltenbelag. Faltenbalg bezeichnet einen elastischen, sich „ziehharmonikaartig“ zusammenfaltenden Schlauch aus Gummi, Kunststoff oder Leder, der zum Schutz über sich mechanisch ineinander schiebende Maschinenteile angebracht wird, um sie vor Fremdeinflüssen, insbesondere Verschmutzung zu schützen und gegenüber der Umgebung abzudichten. Handbremshebel von AL-KO, KNOTT oder Peitz können günstig Online unter der Kategorie Ersatzteile für Auflaufeinrichtungen bestellt werden. Wichtiges Zubehör, das auch hier online bestellt werden kann, sind Rückfahrsperren für Auflaufeinrichtungen, Zugstangen und Zugstangenbuchsen.

 

Kategorie Ersatzteile für Radbremsen und Radnaben

Ersatzteile für Radbremsen und Radnaben

Ersatzteile für Radbremsen und Radnaben

Es ist nicht immer leicht allen Bedarf an Anhängertechnik und -teilen zu erfüllen. Wiedemann Fahrzeugtechnik stellt sich diesem Anspruch und hat unter der Kategorie Ersatzteile für Radbremsen und Radnaben alle relevanten Artikel für den Kunden zum Onlinekauf bereitgestellt. So kann das komplette Innenleben von A bis Z von AL-KO-Radbremsen online nachbestellt werden, wie zum Beispiel die Zugfeder, das Bremsschild, Bremsseile, Einhängösen, Rückmatikhebel, Bremsbackensätze, Spreitsschloss, Bremstrommel, Kompaktlager-Set, Flanschmuttern, Kappen, lagerbolzen, Splinte, Druckfedern, Blattfedern, Nachsteller, Druckbügel, Stopfen, Abdeckblech, Halbschale, Achsstummel oder Zylinderschraube. Bremstrommel oder Radlager können nicht nur von AL-KO bestellt werden, sonder auch von den anderen Herstellern, wie BPW, KNOTT, Peitz oder Westfalia. Nicht unerwähnt bleiben sollen die Wellendichtringe für Lauf- und Bremsnaben von BPW und AL-KO oder die die Bremsseilmutter und Bremsgestängemutter. Es ist für viele nicht leicht das passende Ersatzteil für ihre Auflaufeinrichtung zu finden. Unser Team hilft gern mit Rat und Tat.

 

Kategorie Gasfedern

Kategorie Gasfedern

Kategorie Gasfedern

Als Feder werden Bauteile bezeichnet, die unter Belastung nachgeben und sich bei Entlastung elastisch rückstellend verhalten. Allgemein hat sich die Gasdruckfeder durchgesetzt. Gasdruckfedern dienen häufig dem Gewichtsausgleich und sind beispielsweise bei Bürostühlen oder als unterstützende Öffnungsvorrichtungen von Klappen in der Fahrzeugtechnik üblich, wie zum Beispiel die Motorhaube oder die Kofferraumklappe. In der Anhängertechnik sind die Heckklappen oder die aufklappbaren Seitenteile von Verkaufswägen mit Gasfedern ausgestattet. Eine Gasfeder ist eine pneumatische Feder, die unter Hochdruck stehendes Gas zur Bereitstellung der Federkraft nutzt. Vorteile gegenüber Schraubenfedern sind die vom Federweg nahezu unabhängige Kraft, der geringe Platzbedarf und die Möglichkeit, gleich einen Dämpfungsmechanismus in die Feder integrieren zu können. Die Gasdruckfeder besteht aus Druckrohr, Kolbenstange mit Kolben sowie geeigneten Anschlüssen. Sie ist mit einem komprimierten Gas gefüllt, dessen Menge den voreingestellten Innendruck bestimmt. Der Druck wirkt auf die Querschnittsfläche der Kolbenstange. Daraus resultiert eine Kraft in Ausschubrichtung. Der Kolben mit seiner Überströmöffnung dient nur zur Dämpfung und Führung. Diese Ausschubkraft kann innerhalb physikalischer Grenzen durch die geeignete Wahl des Fülldruckes exakt festgelegt werden. Bei der am häufigsten eingesetzten Bauform ist der gesamte Innenraum mit Gas gefüllt. Der Kolben besitzt eine kleine Öffnung, durch die das Gas durchströmen kann und deren Querschnitt das Maß der Dämpfung bestimmt. Das Bauteil enthält ferner eine kleine Menge an Öl, das der Dämpfung und Schmierung dient. Die Dichtung gegen Gasverlust befindet sich an der Führung der Kolbenstange. Hier liegt auch der Schwachpunkt der Gasfeder. Sie muss immer schräg nach unten eingebaut werden, so dass die Dichtung nicht austrocknen kann. Bei unsachgemäßer Lagerung entweicht bei ausgetrockneten Dichtungen das Gas. So hat es sich in der Anhängertechnik durchgesetzt, dass Gasfedern für den Kunden und dessen Bedürfnisse extra gefüllt werden. Wiedemann-Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de mit verschiedenen Längen und Gewinden an. Der Onlineshop bedient die Gasfedertypen GF08-19, GF10-23 oder GF14-28 mit bis zu 250 DaN bis 3000 DaN. Die Größe DaN ist die Abkürzung für Dekanewton, wo bei ein daN zehn Mal der Maßeinheit N für die Krafteinheit Newton entspricht. Ein Newton ist die benötigte Kraft, um einen ruhenden Körper von einem Kilogramm innerhalb einer Sekunde auf einen Meter zu beschleunigen. Unerlässlich ist das Zubehör. Hier bietet www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de das Auge als Befestigungselement für die Gasfeder in den Modellgrößen M08 und M10 an.

 

 

Kategorie Hydraulik Hubzylinder

Kategorie Hydraulik Hubzylinder

Kategorie Hydraulik Hubzylinder

In der Baubranche oder in der Landschaftspflege hat sich der Kipp-Anhänger bewährt. Mit einem Kipper können Sand, Kies, Aushub oder anderes Material transportiert und durch das Schrägstellen der Kipperladefläche kann die Ladung einfach und schnell abgeladen werden. Den Kippvorgang bewirkt ein Teleskopzylinder. Ein Teleskopzylinder besteht aus mehreren ineinander gebauten Zylindern. Der Vorteil von Teleskopzylindern besteht darin, dass sie bei relativ kleinen Einbaulängen große Hübe erzeugen können. Um den Bedarf an Kipperzubehör befriedigen zu können, hat Wiedemann Fahrzeugtechnik die Kategorie Hydraulik Hubzylinder auf seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de eingerichtet und bietet online Teleskopzylinder und oft nachgefragtes Zubehör an, wie zum Beispiel ein Kardanring, Anschlussventile, Hydraulikstempel mit Pumpe oder Lagerblöcke. Für einen Dreiseitkipper empfiehlt sich zum Beispiel ein dreistufiger Teleskopzylinder, der in der ersten Stufe 8,1 Tonnen, in der zweiten Stufe 5,2 Tonnen und in der dritten Stufe 2,9 Tonnen drücken kann. Leistungsfähiger ist der fünfstufige Teleskopzylinder, der in der ersten Stufe sogar 16,1 Tonnen drücken kann. Für kippbare Autotransporter ist das Kipperset zu empfehlen. Im Lieferumfang ist ein doppelt wirkender Hydraulikzylinder inklusive Handpumpe, der mit 175 bar 3 Tonnen drückt und mit 150 bar 2,2 Tonnen zieht. Die für einen Teleskopzylinder erforderliche Hydraulikpumpe wird elektrisch oder mit Handbetrieb angeboten. Die elektrische Hydraulikpumpe pumpt vier Liter in der Minute. Der Tankdruck beträgt 130 bar bei 5,7 Litern. Die handbetriebenen Pumpen mit Hebel können als einfachwirkend oder doppeltwirkend für Teleskopzylinder aller Art erworben werden. Auch ein Ersatztank kann online geordert werden. Unerlässliches Zubehör ist der angebotene Hubbegrenzer. Arbeitserleichterung bei der Bedienung verspricht eine Bedienung für die Elektrohydraulische Pumpe mit einem 4,7 Meter langen Verbindungskabel. Wichtiges Zubehör für einen Kipper ist das Kipperlager, die Kipperlagerkugel, der Panelbordwandverschluss mit Steckbolzen oder das Kipperscharnier.

 

Kategorie Kotflügel

Kategorie Kotflügel

Nach deutschem Kraftfahrzeugrecht dürfen Räder nicht aus der Karosserie hervorstehen, sondern müssen abgedeckt sein. Hierzu dient der Kotflügel um andere Verkehrsteilnehmer nicht durch die Drehbewegung des freistehenden Rades zu gefährden. Ebenso verhindern Kotflügel eine unnötig große Aufwirbelung von Wasser auf der Fahrbahnoberfläche, die den nachfolgenden Fahrern die Sicht behindern kann. Der Begriff Kotflügel stammt noch aus der Zeit der Kutschen, bei denen die Radabdeckungen die Form eines Flügels hatte. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de Kotflügel in Blech oder Kunststoff für Einzelachser und Tandemachser vom niederländischen Hersteller DE HAAN an. Zunehmend wählen Kunden die Kunststoffvariante, da sie gegenüber der Blechausführung leichter und witterungsbeständiger aber genauso stabil ist. Im Onlineshop sind von AL-KO Kunststoff-Kotflügel in vielen Formen und Längen für Einachser und Tandemachser erhältlich. AL-KO unterscheidet bei der Fertigung von Kunststoffkotflügel zwischen dem Tiefziehverfahren und der Spritztechnik. Im Tiefziehverfahren hergestellte Kunststoffkotflügel haben den Vorteil, dass die glatte Oberfläche weniger schmutzempfindlich ist gegenüber der raueren Oberfläche bei der Spritztechnik. Beide Verfahrenstechniken kompensieren kleinere Auffahrschäden, der Kotflügel geht in seine Ausgangslage zurück. Alle Kotflügel aus beiden Herstellungsverfahren sind UV-beständig und recyclingfähig und um 50 Prozent leichter als die Metallvariante. Besonders stolz ist AL-KO auf die von ihnen entwickelten Kotflügel im neuen Design. AL-KO gewann damit den IF product design award im Jahr 2013 für ansprechendes Design und besonders hoher Funktionalität in der Kategorie special vehicles / construction /agriculture. AL-KO hat für diese Reihe ein Stecksystem entwickelt, bei dem die zentrale Komponente der multifunktionale Kotflügel ist, an dem unterschiedliche Systemkomponenten angedockt werden können, wie zum Beispiel Tritteinlagen, Aufstiegshilfen, Spritzschutz und Designeinlagen mit Infoflächen. Das Material ist ein Gemisch aus Polypropylen und Etylen-Propylen-Dien-Kautschuk. Der Kotflügel ist temperaturbeständig von plus 80 bis minus 30 Grad Celsius. Er füllt die Außenkanten-Richtlinie der EWG und verfügt über Ablaufrillen für das Regenwasser und Befestigungsbohrungen.

 

Kategorie Motorradstandschiene

Kategorie Motorradstandschiene

Kategorie Motorradstandschiene

Fans des Motorradsportes fahren natürlich ihr Motorrad selbst. Es kommt jedoch auch vor, dass Motorräder auf einem Anhänger transportiert werden muss. Dazu empfiehlt es sich den Anhänger mit einer Motorradstandschiene auszurüsten und sich eine Motorradauffahrschiene zuzulegen. Für diesen Zweck hat Wiedemann Fahrzeugtechnik eine eigene Kategorie Motorradstandschiene eingerichtet. Die Auffahrschiene ist aus Stahl und trägt auf einer Länge von 1,5 Meter immerhin 250 Kilogramm. Ist das Motorrad auf dem Anhänger, so kann der Transport mit einem dreiteiligen Standschienenset gesichert werden. Im Lieferumfang sind im verzinkten Stahl ausgeführt ein Standbügel, eine Schiene vorne, eine Schiene hinten und ein Satz Befestigungsschrauben enthalten. Immer setzt sich auch für einen sicheren Transport die Motorrad-Standwippe durch. Sie besteht aus einem Standbügel und eine Wippe für hinten und wird für Reifen von 10 bis 21 Zoll angeboten. Das Material ist ebenfalls aus verzinktem Stahl und kann auch wahlweise in schwarz online bestellt werden.

 

Kategorie Räder – Reifen – LKW / AS Reifen – Felgen

Kategorie Räder - Reifen - LKW / AS Reifen - Reifen

Kategorie Räder – Reifen – LKW / AS Reifen – Reifen

Die Reifen eines Anhängerrades stellen die Lauffläche dar. Der Reifen überträgt die Kräfte zwischen Felge und Fahrbahn. Die Reifenaufstandsfläche ist die Fläche des Reifens, der in Kontakt zum Boden ist. Der Reifen trägt die Radlast und muss bei Kurvenfahrten die Seitenführungskraft übertragen. Durch eine stärkere Karkasse – also das tragende Gerüst – halten Nutzfahrzeugreifen auch höheren Beanspruchungen stand. Ein PKW-Reifen hat im Normalfall eine Tragfähigkeit von circa 400 kg – 800 kg, während ein LKW-Reifen eine Tragfähigkeit von bis zu 6000 kg erreichen kann. Man unterscheidet hierbei zwischen einer Einzel- und Doppelbereifung, wobei der Tragfähigkeitswert für eine Einzel-Bereifung gegenüber der Doppelbereifung – in Abhängigkeit vom Luftdruck – deutlich höher liegt. Die tatsächliche Tragfähigkeit richtet sich hierbei nach der jeweiligen Tragfähigkeitskennzahl auch Lastindex (Load index) genannt. Der Tragfähigkeitsindex, auch Lastindex (LI), Loadindex oder Traglastzahl genannt, ist eine Kodierung und indiziert bei Fahrzeugreifen die maximal zulässige Last. Der Wert ist auf der Reifenflanke vermerkt. Wiedemann-Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de Kompletträder, Felgen und Reifen für den Anhänger, für größere Nutzanhängern, für Wohnwagen, für Pferdeanhänger, für LKWs oder auch einfache Schubkarrenreifen an. Die Kompletträder mit Aluminiumfelge sind von 10 Zoll bis 15 Zoll erhältlich. Das Komplettrad mit Aluminumfelge 195/55R10 mit einer Reifengröße von zehn Zoll weist eine Tragkraft von 750 kg bei 120 Stundenkilometer oder einen Load Index von 98P auf. Eine Traglast von 900 kg verträgt das Alu-Anhängerrad 195/70R15C mit einer Reifengröße von 15 Zoll. Kompletträder mit einer Stahlfelge gibt es bereits für Reifengrößen ab acht Zoll bis 16 Zoll. Hier bewegt sich die Tragkraft ab 335 kg bei einem 8-Zoll-Komplettrad bis zu 1400 kg bei 16 Zoll. Kompletträder mit Aluminiumfelgen oder Stahlfelgen sind für die Radanschlüsse 100×4 oder 112×5 konzipiert. Kompletträder mit 15 Zoll oder 16 Zoll können auch für die Radanschlüsse 205×6 online bestellt werden. Ein gefragter Artikel ist der LKW Reifen Windpower 235/75R17,5 für den Tieflader mit einer Reifengröße von 17,5 Zoll und einer Tragfähigkeit von 2725 kg. Ein gesuchter Artikel ist auch der Reifen für den Schubkarren. Er ist nicht so leicht erhältlich, kann jedoch bequem und einfach in dem Onlineshop für Anhänger-Bauteile der Wiedemann Fahrzeugtechnik bestellt werden. Gefragt ist auch alles Zubehör für das Reserverad, wie zum Beispiel Ersatzradhalter, der Reifenpilot aus der Dose oder die Abdeckhaube.

 

Kategorie Seilwinden

 

Kategorie Seilwinden

Kategorie Seilwinden

Seilwinden für Anhänger sind unentbehrliche Helfer in der Land- und Forstwirtschaft. Weitere Anwendung findet die Seilwinde bei Bootsanhänger oder Autotransporter sowie fahrbare Schrägaufzüge, Montagestapler oder Flutlichtanlagen. Zunehmend werden Seilwinden in Garagen eingesetzt, um zum Beispiel den Anhänger an die Garagendecke zu ziehen. Eine Seilweinde ist eine Vorrichtung, mit der mit Hilfe eines Seils oder Zugbandes ein schwerer Gegenstand gezogen werden kann. Bei dem Zugvorgang wird das Seil auf einer durch Motor oder Muskelkraft angetriebenen Trommel aufgewickelt. Das Stahlseil hat sich bei schweren Lasten als Windenseil bewährt. Es kommen aber auch Kunstfaserseile zum Einsatz, zum Beispiel aus langkettigen, texturiertem Polyethylen. Die Seilwinde ist eine Seiltrommel, die mechanisch, elektrisch oder hydraulisch angetrieben wird. Beim Ziehen oder Schleppen eines Gegenstandes wird die Zugkraft vom Seil oder Zugband auf die Trommel übertragen. Die Zugkraft nimmt mit der Anzahl der Lagen auf der Trommel ab, da sie vom Antriebsdrehmoment und dem Radius auf der Trommel abhängig ist. Ungebremste Seilwinden reichen aus, wenn eine Last nur gerade oder nur leicht schräg gezogen werden soll. Handelt es sich bei der zu ziehenden Last um einen rollenden Gegenstand ist eine Seilwinde mit automatischer Lastdruckbremse mit Rücksicherungsautomatik zu empfehlen. Die gleiche Empfehlung muss ausgesprochen werden, wenn Lasten senkrecht gehoben oder stark schräg gezogen werden sollen. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de Seilwinden mit und ohne Stahlseil in den verschiedenen Ausführungen an. Anbieter von Seilwinden im Anhängerbereich sind zum Beispiel AL-KO oder SCHLEGL. AL-KO hat die Produktlinien BASIC und OPTIMA für gebremste und ungebremste Seilwinden entwickelt. Die Seilwinde OPTIMA ist mit einer automatischen Lastdruckbremse ausgerüstet und besticht durch eine Seiltrommel mit Gleitlagerung und einer Kunststoffabdeckung für das Zahnrad. Optional kann eine Abrollautomatik für Seil oder Band dazu bestellt werden genauso wie die Möglichkeit, die Handkurbel für die Abrollautomatik abzunehmen. Die Oberflächen sind mit einer Zink-Nickel-Beschichtung versehen. Speziell wichtig für Bootstrailer ist der 400 Stunden andauernde Salzsprühtest. Die Produktentwicklung steigert sich in der maximalen Zuglast in der untersten Steillage von 350 bis 1150 Kilogramm. Die Bedienung der Seilwinde ist denkbar einfach. Beim Heben wird die Handkurbel im Uhrzeigersinn gedreht. Beim Loslassen der Handkurbel aktiviert sich automatisch die Lastdruckbremse und beim Drehen der Handkurbel gegen den Uhrzeigersinn wird die Last abgesenkt. SCHLEGL hat die Seilwinde SSW900 entwickelt. Sie ist für eine maximale Zugkraft von 900 Kilogramm entwickelt und eine Trommelkapazität von 6 Meter Zugband oder 25 Meter Stahlseil von einer Stärke von 7 mm. Für die Abrollautomatik ist die Handkurbel abnehmbar und auf Wunsch kann das Drahtseil oder den Zugband auch mit Haken geliefert werden. In der Unterkategorie Windenband, Seile und Zubehör findet der interessierte Kunde Steilseil oder Windenband in verschiedenen Längen und Stärken. Ein nicht unwichtiges Detail ist die Wetterschutzhaube von AL-KO für die Seilwinde. In dieser Unterkategorie ist auch die Windenkonsole mit Umlenkrolle zu finden, die als Garagenwandhalter für die verschieden Seilwinden dient. Wichtiges Zubehör ist auch die Windenbandbefestigung oder die Handkurbel.

 

Kategorie Sicherheitskupplung / AL-KO ATC

Kategorie Sicherheitskupplung / AL-KO ATC

Kategorie Sicherheitskupplung / AL-KO ATC

Wiedemann Fahrzeugtechnik führt in seinem Sortiment im Anhängershop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de unter der Kategorie Sicherheitskupplung / AL-KO ATC nicht nur Sicherheitskupplungen mit integrierter Diebstahlsicherung von AK-KO oder Winterhoff an, sondern auch das von AL-KO entwickelte Anti-Schleuder-System mit Produktbezeichnung ATC Trailer-Control. Wer schon einmal kritische Fahrsituationen mit seinem Gespann erlebt hat, wie sensibel Anhänger und Wohnwagen bei kleinen Ausweichmanövern, bei Seitenwinden auf Brücken oder bei Winddruck durch das Überholen von LKWs reagieren. Wohnwagen und Anhänger drohen aufzuschaukeln, das Gespann wird unkontrollierbar. Das AL-KO ATC Stabilisierungssystem wird an der Ausgleichswaage des Hängers angebracht und über einen 13-poligen Stecker während der Fahrt mit 15 Ampere Strom versorgt. Die ATC-Sensoren erfassen geringste Seitenbewegungen direkt an der Achse des Anhängers. Sofort leitet AL-KO ATC ein automatisches Abbremsen des Anhängers ein, von dem im Zugfahrzeug nichts zu spüren ist. Nach wenigen Sekunden zieht der Anhänger durch das Abbremsen selbständig in die Spur. Mit Einbeziehen der Sicherheitskupplung AKS von AL-KO wird die Sicherheit beim Fahren verdreifacht, denn die Sicherheitskupplung AKS fügt zum Anti-Schlinger-System ein Unterdrücken von kleinen Schlingern und Nickbewegungen des Anhängers hinzu. WINTERHOFF hat hingegen die Sicherheitskupplung WS3000 / WS 3500 entwickelt. Auch diese Sicherheitskupplung dämpft die Schlinger- und Nickbewegungen des Anhängers. Speziell entwickelte Reibeelemente werden unter hohem Federdruck an die Kugel des Fahrzeuges gepresst. Die Sicherheitskupplung schaffte es sogar bis zum Testsieger. Um die Stabilisierung aufrecht zu erhalten, sollte die Verschleissanzeige beachtet werden. Wenn die Anzeige von grünem OK-Bereich in den gelben Übergangsbereich wechselt, müssen die Reibeelemente erneuert werden. Zu den Sicherheitskupplungen von AL-KO und WINTERHOFF sind schnell und bequem Wetterschutzhauben, Soft-Dock und anderes Zubehör oder Ersatzteile bestellt werden, wie zum Beispiel Bremsbeläge, die Griffschale, ein Reibebelagset.

 

 

Kategorie Stützräder / Stützen / Stützradhalter

Kategorie Stützräder / Stützen / Stützradhalter

Kategorie Stützräder / Stützen / Stützradhalter

Stützräder und Stützen werden für Anhänger, Wohnwagen oder Bootstrailer mit einer Achse oder einer Tandemachse an der Deichsel benötigt, um den Anhänger im Gleichgewicht zu halten und ein Verrutschen einer eventuellen Ladung zu verhindern. In der Baubranche sowie in Landwirtschaft oder im Forstbetrieb werden Schwerlaststützräder benötigt. Hierfür bietet Wiedemann Fahrzeugtechnik in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de das Schwerlaststützrad Murer mit einer Traglast von 800 kg an. Dieses Schwerlaststützrad ist ein Automatik-Stützrad aus 8 mm Stahlblech, verfügt über eine Vollgummibereifung 265 x 64 mm und hat eine Rohrdimension von 570x 70 mm. Wiedemann Fahrzeugtechnik führt auch Schwerlaststützräder von AL-KO. Zum Beispiel die halbautomatischen Stützräder mit einer Traglast von 1,2 oder 1,5 Tonnen. Für kleiner dimensionierte Anhänger hat sich das AL-KO Stützrad mit Feststellbremse, einer Stützlast von 150 kg bewährt und eine Ausdrehlänge von 220 mm. Ein am Außenrohr angeschweißter Drahtbügel wird an der Kurbel eingehängt und verhindert so das Losrütteln der Kurbel. Außerdem ist das Stützrad gegen das Durchrutschen gesichert. Das Außenrohr verfügt über rillenförmige Vertiefungen. Die entsprechende Gussklemmschelle weist Gegenrillen auf. Wird nun der Knebel der Klemmschelle angezogen, kann das Stützrad nicht mehr durchrutschen. AL-KO hat das Stützrad PREMIUM entwickelt, mit dem abgekoppelte Hänger leicht bewegt werden sollen. Es verfügt über eine Traglast von 300 kg und ist sehr stabil ausgeführt. Eine integrierte Schwingarmfederung hilft Bodenunebenheiten federn auszugleichen. Gut mit überlegt ist die integrierte Radlastanzeige, die eine separate Waage überflüssig macht. Rangierfreundlich ist das breite Rad 230 x 80 mm, das abnehmbar ist. Ebenfalls abnehmbar ist die leichtgängige und ergonomisch geformte Kurbel. Einen hochwertigen Korrosionsschutz garantiert die Feuerverzinkung in hoher Schichtdicke. Selbstverständlich kann schnell und einfach alles Zubehör und alle Ersatzteile bestellt werden. Darunter zählen zum Beispiel Ersatzrad, Kurbelknauf, Stützradachse, Stützradhalter oder Stützradkonsole. Stützen können Stützräder sinnvoll ergänzen, wie zum Beispiel beim Absichern von abgestellten Wohnwägen. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet hier Stützen für jeden Zweck im Traglastbereich zwischen 500 und 1250 Kilogramm an. Die mögliche Stützhöhe bewegt sich bei 480 bis 500 mm. Auch hier hat Wiedemann Fahrzeugtechnik mitgedacht und stellt viel Zubehör zur Verfügung, sei es Diebstahlsicherungen für die Steckstützen, Ausdrehkurbeln, Winkel für Steckstützen oder Montageschienen. Das Komfort Kit ein cleverer Trick beim Ausfahren der Stützen. Es beendet Bücken oder Knien bei den Stützenkurbeln. Das Komfort Kit besteht aus Kunststoffprofile und Kreuzgelenke, die in die Stützenkurbel eingeführt wird und so im Stehen bequem die Stützen bewegt werden können. Ein echte Innovation elektrische Stützensystem E.C.S. mit Fernbedienung. Die Bedienung erfolgt über einen Handfunksender, der das Einfahren und Ausfahren jeder einzelnen Stütze elektronisch kontrolliert. Sollte einmal der Strom ausfallen, können die Stützen immer noch manuell ausgefahren werden. Weitere Anbieter von Stützrädern und Stützen für Hänger, Caravan oder Bootstrailer sind KNOTT oder SIMOL.

 

Kategorie Staubox Werkzeugkasten

Kategorie Staubox Werkzeugkasten

Kategorie Staubox Werkzeugkasten

Stauboxen sind unentbehrliche Helfer, um Zurrgurte, Handschuhe, Werkzeug und ähnliches sicher und leicht zugänglich am Anhänger zu verstauen. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet zum Beispiel in seinem Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de eine Werkzeugkiste mit Diskusschloss an. Diese Staubox ist 350 mm hoch, 600 mm lang und 280 mm breit. Sie ist aus schwarzem Kunststoff PE gefertigt. Von AL-KO ist die Deichselbox mit Handgriff und Schloss, sie kommt auf eine Höhe von 305 mm inklusive dem Handgriff, eine Länge von 515 mm und eine Breite 225 mm. Die platzsparende Lösung ist die Werkzeugbox mit den Deckelscharnieren an der kurzen Seite. Sie bietet mit einer Innenlänge von 457 mm, einer Innenbreite 185 mm und einer Innenhöhe 232 mm reichlich Platz für Werkzeug und ähnliches, das sogar bis zu 25 Kilogramm wiegen darf. Somit wäre auch genügend Platz für alle gängigen Batterien. Auch diese Staubox hat einen abschließbaren Griff. Alle Stauboxen sind spritzwassergeschützt. Durch variable Befestigungsmöglichkeiten können sie vorne oder seitlich an der Bordwand angebracht werden. Bei Hochladern können sie auch unten angebracht werden. Gebohrt werden darf nur an den Verstärkungsrippen.

 

Kategorie Stoßdämpfer für Anhänger 100km/h

Kategorie Stoßdämpfer

Kategorie Stoßdämpfer

Stoßdämpfer sind sicherheitsrelevant, sie lassen die Schwingungen der gefederten Massen schnell abklingen. Dabei wird die Schwingungsenergie in Wärme umgewandelt. Die Stoßdämpfung dient nicht dazu, Fahrbahnunebenheiten abzufangen. Dies ist die Aufgabe der Federung. Stoßdämpfer dämpfen die Aufbauschwingungen eines Anhängers. Ein weiterer Begriff ist Schwingungsdämpfer. Durch die Stoßdämpfer werden die Reifen bei Kurven oder Vollbremsungen auf der Fahrbahn gehalten. Ohne deren Schwingungsdämpfung würden die Räder nach den Einfedern wieder automatisch ausfedern, das heißt, die Bodenhaftung der Räder sinkt. Der Hänger würde zu rutschen oder gar zu hüpfen beginnen. Für Gespanne gilt in Deutschland eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometer. Der Einbau von hydraulischen Stoßdämpfern bei Anhänger ist ein Kriterium dafür, dass das Gespann bis zu 100 Stundenkilometern auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren darf. Weiter Kriterien sind das Verhältnis der zulässigen Masse des Anhängers zur zulässigen Masse des Zugfahrzeugs oder zu der zulässigen Anhängelast, die Bereifung des Anhängers oder die gesiegelte 100-Plakette. Alle Stoßdämpfer von namhaften Herstellern wie zum Beispiel AL-KO, KNOTT, Peitz/BPW oder Westfalia sind günstig, schnell und bequem im Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de erhältlich. AL-KO hat speziell für den Anhänger den Achsstoßdämpfer Octagon PLUS entwickelt. Er ist für mittlere Anhängergewichte bis zu zwei Tonnen konzipiert und verspricht eine optimale Dämpfung. AL-KO bietet für diese Modelleihe Achsstoßdämpfer in verschiedenen Farben in einfacher oder in verstärkter Ausführung. für die unterschiedlichen Gewichtsbereiche an. Der grün gekennzeichnete Stoßdämpfer ist für die Einzelachse mit 900 kg und die Tandemachse bis 1600 kg geeignet. Blau gilt für 1350 kg bei der Einzelachse und 2700 kg bei der Tandemachse. Rot gilt für zwei Tonnen bei der Einzelachse und 3,5 Tonnen bei der Tandemachse. Die letzte Farbe ist Schwarz, sie gilt für die Gewichtsbereiche ab 4 Tonnen. Die gummigelagerten Gelenkanschlüsse ermöglichen einen verspannungsfreien Einbau bis 5 Grad Schrägstellung. Die Schrauben sind bereits fest im Auge des Dämpfers vorinstalliert und gehören mit den Muttern zum Lieferumfang. Auch mit den Farben bietet KNOTT die Modellreihe „Pneumatic“ an. Die Unterteilung der Gewichtsklassen ist identisch mit der von AL-KO, lediglich die Farbzusprechungen sind anders gelagert. Weitere Modelle von KNOTT sind „Universal“ und „Schwerlast“. Der PDC (Pneumatic Damping Control)-Stoßdämpfer von BPW erkennt über die Luftfederung den tatsächlichen Belastungszustand und passt sich diesem stufenlos an. Ist der PDC-Stoßdämpfer an eine Luftfederung von BPW angeschlossen kommt der Stoßdämpfer auch ohne Elektronik aus. Selbstverständlich bietet Wiedemann Fahrzeugtechnik auf das dazu gehörende Zubehör mit an. Das sind Stoßdämpferhalter geschweißt oder steckbar, Stoßdämpfer Haltewinkel, Celasto-Feder oder ein Buchsensatz für die Aufhängung von Westfalia.

 

 

Kategorie Transportsicherungsnetz

Kategorie Transportsicherungsnetz

Kategorie Transportsicherungsnetz

Die VDI Richtlinie 2700 beschreibt die „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“. In Ihr werden die Bewegungskräfte beschrieben, die auf eine Ladung während des Transportes einwirken können. Durch eine fehlende oder unzureichende Sicherung der Ladung kann es nicht nur zur Beschädigung des Ladegutes und des Fahrzeugs kommen, sondern auch zur Gefährdung und Verletzung von Personen. Die Regeln der VDI 2700 gelten als gesetzlich anerkanntes Grundlagenwerk zur Ladungssicherung im Straßenverkehr. Die Verantwortung für eine gewissenhafte Ladungssicherung liegt beim Fahrer. So können Verstöße bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle oder bei einem Verkehrsunfall mit Sachschaden im Bereich einer Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Kommt es jedoch zu Personenschäden aufgrund einer unzureichenden Ladungssicherung drohen hohe Geldbußen oder Freiheitsstrafen. Ladungssicherungsnetze aus geflochtenen Polypropylen sind ideal zur Ladungssicherung auf Anhängern oder auf offenen Containern, da sie individuell einsetzbar sind. Die Ladung wird einfach mit dem Netz zugedeckt und an den Befestigungspunkten an der Anhängerbordwand befestigt. Die umlaufende Randverstärkung sichert den Halt am Anhänger nochmals ab. Transportsicherungsnetze, oft auch Zurrnetze genannt, dienen speziell der Ladungssicherung von losem und kleinteiligem Ladegut. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet im Onlineshop www.wiedemann-fahrzeugtechnik.de Transportnetze in allen möglichen Größen an. Die Größen beginnen bei 2500 x 1600 mm und enden bei 8000 x 3500 mm. Selbstverständlich kann bei Bedarf auch noch größere Netze besorgt werden. Die Netze bestehen aus geknüpften und grün gefärbten Polypropylen mit einer Garnstärken von 2,1 bis 3 Millimetern. Die Maschenweiten steigern sich von 30 x 30 bis zu 45 x 45 Millimeter bei großen Netzen. Die geflochtene umlaufende Randkettelung ist 8 mm stark und hält die umlaufende Gummischnur zur Befestigung.

 

Kategorie Unterlegkeile

Kategorie Unterlegkeile

Kategorie Unterlegkeile

Unterlegkeile sind stabile Keile aus Metall oder Kunststoff, die abgestellte Kraftfahrzeuge einschließlich Anhänger durch Blockieren mindestens eines Rad gegen Wegrollen sichern sollen. Die Straßenverkehrsordnung schreibt für zweiachsige Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg die Ausrüstung von einem Unterlegkeil vor. Sattelanhänger und Starrdeichselanhänger von mehr als 750 kg müssen zwei Unterlegkeile mit sich führen. Bei Nichtgebrauch müssen die zum Unterlegkeile so am Hänger angebracht werden, dass sie leicht zugänglich sind und nicht verloren gehen können. Regelungen zur Ausführung von Unterlegkeilen werden unter anderem in der DIN-Norm 76051-1 „Unterlegkeile für Kraftfahrzeuge und Anhängerfahrzeuge“ und in der DIN-Norm 76051-2 „Unterlegkeile für landwirtschaftliche Fahrzeuge“ getroffen. Die DIN 76051 wird in der Regel von allen Ländern Europas anerkennt. Die Wirksamkeit ist von Fahrzeughersteller zu prüfen. Der Unterlegkeil muss eine Steigung von 18 Prozent mit und ohne Ladung halten können. Besonders günstig und schnell können Unterlegkeile beim Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de bestellt werden. So zum Beispiel den Unterlegkeil UK 36 St aus Sendzimier-verzinkten Metall von der Firma AL-KO. Zendzimier-Verzinkt bedeutet hier, dass ein schmelztauchveredeltes Feinblech durch einen dichten, gleichmäßigen und festhaftenden Zinküberzug vor Korrosion geschützt ist. Der Keil kann bis zu 220 mm unter das Rad geschoben werden und hält eine Radlast von 1600 kg. Eine Radlast von 6500 kg hält der ebenfalls zendzimier-verzinkte Unterlegkeil UK 53 von AL-KO, der bis zu 320 mm unter das Rad geschoben werden kann. Selbstverständlich kann zu allen Unterlegkeilen auch der dazu passende Halter bestellt werden. Interessant dürfte das Unterlegkeil-Set sein. Das Set besteht aus Keil und Halter aus weißem Kunststoff mit der Abmessung von 220 x 100 x 92. Alternativ gibt es das Unterlegkeilset auch im schwarzen Kunststoff.

 

Kategorie Verschlüsse / Scharniere

Kategorie Verschlüsse / Scharniere

Kategorie Verschlüsse / Scharniere

Eine eigene Kategorie nehmen Bordwandverschlüsse und Bordwandscharniere im Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de ein. Für das Abklappen von Bordwänden werden günstig hochwertige Scharnierbolzen, Scharnierböcke, Scharnierblätter und Lagergehäuse angeboten. Dem Kunden kommt sicherlich ein komplettes Bordwandscharnier-Set entgegen. Es besteht aus einer Gewindeplatte, Scharnierbolzen, einem Schweißbock und Schrauben. Eine wichtige Untergruppe befasst sich mit den Verschlüssen für Bordwände in Aluminium. Hier sind im Angebot Langhubverschlüsse in Aluminium für Links oder Rechts in den Längen 300 mm, 350 mm und 400 mm. Günstig, einfach, bequem und schnell zu bestellen sind auch die Langwegverschlüsse in Aluminium links oder rechts mit ihren jeweiligen Gegenhaltern. Sie werden in den Längen 405, 605 und 805 mm mit dem Lichten Maß von 25,5 mm angeboten. Bei Anhängerbordwänden wird auch häufig der Exzenterverschluss eingesetzt, der angeschraubt wird. Wiedemann-fahrzeugtechnik.de bietet zum Beispiel den Exzenterverschluss BL271 mit einer Gesamtlänge von 271 mm an. Weitere Exzenterspannverschlüsse ist BLA210, BL235 oder BL147. Selbstverständlich kann zu jedem Exzenterverschluss der jeweils passende Eingriffhaken als Ersatzteil bestellt werden. Zu den Verschlüssen gehören auch die Winkelverschlüsse oder Bügelverschlüsse. Sie sind nach Größen genormt. Hierfür wird eine Sicherungsschnur mit Haken benötigt. Eine weitere Verschlussmöglichkeit ist der Federriegel. Zubehör oder Ersatzteil ist hierfür der Gegenhalter für den Federriegel. Kipper benötigen einen Pendelbordwandverschluß links und rechts, der angeschweißt wird. Dazu werden ein Kipperscharnier und der Bolzen benötigt.

 

Kategorie Wohnwagenzubehör und Fahrradträger

Kategorie Wohnwagenzubehör und Fahrradträger

Kategorie Wohnwagenzubehör und Fahrradträger

Stützen können Stützräder sinnvoll ergänzen, wie zum Beispiel beim Absichern von abgestellten Wohnwägen. Wiedemann Fahrzeugtechnik bietet hier Stützen für jeden Zweck im Traglastbereich zwischen 500 und 1250 Kilogramm an. Die mögliche Stützhöhe bewegt sich bei 480 bis 500 mm. Auch hier hat Wiedemann Fahrzeugtechnik mitgedacht und stellt viel Zubehör zur Verfügung, sei es Diebstahlsicherungen für die Steckstützen, Ausdrehkurbeln, Winkel für Steckstützen oder Montageschienen. Das Komfort Kit ein cleverer Trick beim Ausfahren der Stützen. Es beendet Bücken oder Knien bei den Stützenkurbeln. Das Komfort Kit besteht aus Kunststoffprofile und Kreuzgelenke, die in die Stützenkurbel eingeführt wird und so im Stehen bequem die Stützen bewegt werden können. Ein echte Innovation elektrische Stützensystem E.C.S. mit Fernbedienung. Die Bedienung erfolgt über einen Handfunksender, der das Einfahren und Ausfahren jeder einzelnen Stütze elektronisch kontrolliert. Sollte einmal der Strom ausfallen, können die Stützen immer noch manuell ausgefahren werden. Weitere Anbieter von Stützrädern und Stützen für Hänger, Caravan oder Bootstrailer sind KNOTT oder SIMOL.

 

Kategorie Zugdeichsel Rohr ungebremst

 

Kategorie Zugdeichsel Rohr ungebremst

Kategorie Zugdeichsel Rohr ungebremst

Als Deichsel wird die Zugvorrichtung an Anhänger bezeichnet. Sie ist mit einer oder mehreren zentral angeordneten Achsen fest verbunden. Bei mehrachsigen Anhängern mit einer Drehschemellenkung ist die Deichsel beweglich an dem Lenkkranz der Vorderachse befestigt. Die Deichsel ist aus Metall und bildet die Verbindung zur Anhängerkupplung. Fahrzeugtechnik Wiedemann führt in seinem Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechne.de gerade und gekröpfte, höhenverstellbare und starre Zugdeichseln in verschiedenen Längen und für die verschieden Gruppen des Zuggewichtes. Hersteller dieser Zugdeichseln sind die Hersteller AL-KO und KNOTT. In der Zuggewichtsklasse bis 750 kg finden sich Zugdeichseltyp 70.1 höhenverstellbar, Typ 75 VU höhenverstellbar, Typ K4 Vierkant gekröpft und Typ R4 Vierkant gerade. Der Vorteil von höhenverstellbaren Zugdeichseln ist es, dass Ankupplungshöhen bis zu 1100 mm erreicht werden können, wenn zum Beispiel Anhänger von Zugmaschinen gezogen werden, der Anhängerkupplung hoch angebracht ist. AL-KO nennt die Modellreihe PLUS. Die Konstruktion ist stabil und robust gefertigt. Mehrere Zahnscheiben an den stark beanspruchten Gelenkstellen versprechen eine zusätzlich hohe Stabilität. Ein weiterer Vorteil ist das einfache Umrüsten von einer Kupplung auf eine DIN-Öse. Die Modellreihe gibt es für die Gewichtsklassen bis 750 kg, bis 1100 kg und bis 1600 kg. Die Modellreihe COMPACT hat AL-KO für gerade und gekröpfte Zugdeichseln mit einer Zugkraft bis zu 750 kg konzipiert. Der Begriff Gekröpfte Zugdeichsel ist hier gleich zu setzen mit einer geschwungenen Zugdeichsel, die benötig wird, wenn Höhenunterschiede auszugleichen sind. Knott bietet gerade und gekröpfte Zugdeichsel der Modellreihen KDVU und KDR70 in der Zuggewichtsklasse bis 750 kg mit Längen zwischen zwei und fünf Meter an.

 

Kategorie Zugholme von 750-3500kg

Kategorie Zugholme von 750 bis 3500 kg

Kategorie Zugholme von 750 bis 3500 kg

Zugholme werden für die V-förmigen Zugverbindungen benötigt. Dabei handelt es sich um die Außenverbindungen einer Zugdeichsel. Bewährt haben sich die Zugverbindungen V von AL-Ko und die Zugholme ZHL von Knott. AL-KO führt die Zugverbindungen V für Anhänger mit einem Gesamtgewicht von 1000 bis 3500 kg. Die Lieferung umfasst ein Paar Zugholme, Schraubmaterial und die Befestigung für das Stützrad. Die Zugholme haben einen Verstellbereich in der Mitte und an den Enden, so dass ein Zugholm immer passend angebracht werden kann. Auf Wunsch sind Sonderausführungen erhältlich. Deshalb empfiehlt es sich, Längen, Anschlüsse und andere Details bei der Bestellung immer genau anzugeben. ZHL nennt sich die Modellreihe für die V-Zugholme von KNOTT. ZHL gibt es für die Zuggewichtsklassen 750 kg bis 3500 kg. Alle Oberflächen sind feuerverzinkt Ebenfalls von KNOTT kann hier die komplette Zugdeichsel KZG35 mit Auflaufeinrichtung und Federschuh und Bolzen bestellt werden. Sie ist für ein Zuggewicht bis 3500 kg gefertigt, verfügt über eine Deichsellänge von 1709 mm und eine Gabelweite von 920 mm. Interessant dürfte auch ebenfalls von KNOTT der Kugel-Lenkkranz sein, der ebenfalls bis 3500 kg ausgelegt ist.

 

Kategorie Zugkugelkupplungen

 

Kategorie Zugkugelkupplung

Kategorie Zugkugelkupplung

Die Anhängerkupplung ist eine Vorrichtung, mit der ein Fahrzeug mit einem Anhänger verbunden wird. Die Kugelkopfkupplung ist bei PKW üblich, während in der Landwirtschaft die Bolzenkupplung, bei LKWs die Maulkupplung und bei Sattelzügen die Sattelkupplung vorherrschen. Der Hersteller Westfalia erlangte mit der Erfindung von Kugelkopfkupplungen Bekanntheit. Der Durchmesser der Kugel von 50 mm ist heute noch die Norm. Für Anhänger mit und ohne Auflaufbremse ist die Kugelkopfkupplung der heutige Kupplungsstandard. Am Anhänger befindet sich die Kugelpfanne mit Verschluss an der Deichsel als Gegenstück zum Kugelkopf am Zugfahrzeug. Der hinter der Kugelpfanne liegende Verschluss kann durch das Anheben eines Hebels geöffnet werden. Sind das Zugfahrzeug und der Anhänger mithilfe einer Zugkugelkupplung zusammen gekuppelt, ist die Kugelpfanne auf der Kugel drehbar gelagert und gegen ein Abheben gesichert. Durch diese drehbare Kupplung kann der Anhänger dem Zugfahrzeug gelenkig folgen. Auswahlkriterien für eine Zugkugelkupplung sind die zulässige Stützlast und das zulässige Gesamtgewicht. Im Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de können günstig, schnell und einfach Zugkugelkupplungen von Albe, AL-KO, KNOTT, WINTERHOFF oder Rockinger für Ausführungen in der ehemaligen DDR geordert werden. Ein äußerst günstiges Angebot ist die Zugkugelkupplung Schwalbenschwanz AKF7,5 von KNOTT mit einer Anhängerlast bis 750 kg und einer Stützlast von 75 kg. Die Montage ist denkbar einfach. Mit nur zwei Schrauben wird die alte durch die neue Kugelkupplung ersetzt. Die Kupplung schließt sich automatisch durch den Druck nach unten. Bis zu 800 kg Anhängerlast trägt die Winterhoff Kupplung der neuen Generation für das Vierkant-Zugrohr mit extra großem Handgriff. Ebenfalls von Winterhoff gibt es Zugkugelkupplungen bis 1500 kg oder bis 2000 kg. Albe biete eine Kugelkupplung an, die über das Kreuz verschraubt wird. Sie ist konzipiert für eine Anhängerlast von 2,2 Tonnen und einer zulässigen Stützlast bis 100 kg. Ein sehr gutes Angebot ist der Kugelkupplungs-Bausatz von AL-KO, die dem neben der Kugelkupplung auch das nötige Montagematerial dabei ist. Nützliches Zubehör zu den Kugelkupplungen ist der der Kratzerschutz von AL-KO sowie der Gummiball oder Kappe für den Schutz der Zugkugel. Für die landwirtschaftlichen Anhänger bietet wiedemann-fahrzeugtechnik.de Zugösen von AL-KO oder KNOTT sowie Kugelbolzen, Ackerschienenbolzen oder Flanschkugel für unterschiedlichste Anhängerlasten an. an.

 

Kategorie Zurrösen

Kategorie Zurrösen

Kategorie Zurrösen

Zurrösen sind Zurrpunkte sind Befestigungseinrichtungen für Transportgütern auf einem Anhänger mithilfe von Zurrgurten oder Zurrketten. Damit soll die Ladung während des Transportes vor dem Verrutschen geschützt werden. In Zurrösen können Zurrgurte zum Zusammenhalten eingefädelt werden. Zurrösen sind aus Stahl oder Edelstahl und sehr günstig beim Onlineshop wiedemann-fahrzeugtechnik.de zu ordern. Für den versenkten Einbau sind Zurrmulden erhältlich. Zurrmulden haben den Vorteil, dass an den Bordwänden nichts hervorsteht, was den Beladen und Abladen behindern oder ein Verletzungsrisiko darstellen könnte. Interessant dürften auch Airline-Schienen sein, um die dann die Zurrgurte geschlungen werden können. Möglich sich auch Bodenanker. Ein Kriterium ist die maximale Zugbelastung, die in Dekanewton angegeben wird. Zurrösen beginnen bei 250 kg (daN). Zurrmulden halten bis 2500 kg (daN). Eine Belastung von 1800 kg (daN) halten die Airline-Schienen. Mit in der Kategorie Zurrösen sind Ringmuttern und Ringschrauben in vielen Größen für die Zurrbefestigungen.

 

Kategorie Zurrgurte

Kategorie Zurrgurte

Kategorie Zurrgurte

Ein Zurrgurt ist ein gewebtes Gurtband aus Chemiefaser mit einer Ratsche. Beim Niederzurren, dem hauptsächlichen Einsatzbereich des Zurrgurtes, ist die Vorspannkraft des Gurtes entscheidend. Die erreichbare Vorspannkraft ist von der Art der Ratsche abhängig, mit der diese Vorspannkraft aufgebracht wird. Hier sind unterschiedliche Ratschen im Gebrauch. Ein weiterer wichtiger Faktor für die erreichbare Vorspannkraft ist der Zurrwinkel, der zwischen der Ladefläche und dem Zurrgurt gemessen wird. Seit Februar 2001 ist die Europäische Norm DIN EN 12 195, Teil 2, „Zurrgurte aus Chemiefasern” in Kraft. Alle Zurrgurte müssen den Vorgaben dieser neuen Norm entsprechen. Auf dem Zurrgurtetikett ist die Vorspannkraft der Ratsche im geraden Zug als STF (Standard Tension Force) angegeben. Die Belastbarkeit des Zurrgurtes wird auf dem Etikett mit LC (Lashing Capacity) und bei alten Gurten mit Fzul (zulässige Zugkraft) angegeben. Sie ist beim Direktzurren von Bedeutung und liegt in der Regel zwischen 400-5000 daN im geraden Zug und 800-8000 daN in der Umreifung. Gerader Zug bedeutet, dass der Zurrgurt direkt an der Ladung eingehängt und zur Ladefläche gespannt wird. Umreifung wird es genannt, wenn der Zurrgurt auf der einen Seite in einem Zurrpunkt eingehängt, vor die Ladung geführt und auf der anderen Ladungseite an den Zurrpunkten eingehängt wird. Schnell und günstig können Zurrgurte bei wiedemann-fahrzeugtechnik.de online bestellt werden. Ein sehr günstiges Angebot ist der zweiteilige Spanngurt mit Spitzhaken aus fünf Metern langen Polyesterband für 800 daN. Für große Ladungen und für LKWs empfiehlt sich das Spanngurtsystem, das in Kombination mit 50mm starken und acht Meter langen Spannbändern 4 Tonnen halten kann. Speziell für die Sicherung von Ersatzreifen gibt es für diesen Zweck angepasste Zurrgurte. Weitere Hilfen zur Transportsicherung sind Rundschlingen und Hebebänder.